Wochenende in Bildern 22./23. Juli 2017

Ein schönes, ruhiges Wochenende zu Hause, im Garten. Mit den ersten Brombeeren und einem sehr leckerem Brombeerkuchen, Gewitter, Waschbären und Schmetterlingen und überraschendem Besuch der Großeltern.

 

 

 

Noch vor dem Frühstück am Samstag: Mit nackten Füßen durch das noch taufeuchte Gras laufen und die ersten reifen Brombeeren ernten.

 

 

 

Ein paar Brombeeren kommen gleich aufs Müsli, die restlichen werden später zu einem Kuchen verarbeitet.

 

 

 

Vormittags ist es noch kühl draußen, ab und zu regnet es ein wenig. Wir bleiben vorerst im Haus und spielen Spiele auf dem Sofa.

 

 

 

Währenddessen entdeckt die kleinste Zaubertochter den Blumentopf und wühlt mit großer Freude in der Blumenerde. 😊 Alle ihre großen Schwestern machten das auch schon.

 

 

 

Während die kleinste Zaubertochter ihren (frühen) Mittagsschlaf macht, bereite ich schnell den Brombeerkuchen vor.

 

 

 

Ab mittags wird es wärmer und die Sonne scheint, so dass wir endlich in den Garten gehen. Als erstes schauen wir bei unserem Sommerflieder nach den Schmetterlingen. Es ist sooo schön und spannend für unsere Zaubertöchter, die Schmetterlinge beim Essen zu beobachten.

 

 

 

Der zweite Weg führt zum Pflaumenbaum. Die süßen, kleinen Früchte schmecken auch der kleinsten Zaubertochter sehr gut.

 

 

 

Es gibt Brombeerkuchen auf der Terrasse. So gut!

 

 

 

Auch die kleine Zaubertochter schaukelt noch gerne in der Stoffschaukel ihrer kleinen Schwester. „Bis in den Himmel, Mama!“

 

 

 

Am späten Nachmittag wird es so warm, dass wir es uns auf der Picknickdecke im Schatten unter unserem Pfirsichbaum gemütlich machen und dort den Tag in Ruhe ausklingen lassen.

 

 

 

Auch am Sonntagmorgen ist es kalt und nass draußen. Wir beginnen den Tag erneut mit Spiele spielen auf unserem Sofa.

 

 

 

In der vergangenen Nacht gab es ein starkes Gewitter. Als wir mittags hinausgehen sehen wir, dass der Sturm einen unserer schönen, alten Sauerkrauttöpfe umgeworfen hat, der leider zerbrochen ist.

 

 

 

Eine weitere Entdeckung: Waschbärspuren in unserem Beet.

 

 

 

Während die kleinste Zaubertochter im Sandkasten spielt und matscht und großen Spaß hat…

 

 

 

… spielen wir anderen auf der Wiese daneben Krocket.

 

 

 

Das interessiert natürlich auch die Kleinste – neugierig schaut sie über den Rand des Sandkastens.

 

 

 

Am späten Nachmittag kommen überraschenderweise die Großeltern zu Besuch und bringen uns eine leckere Ernte aus ihrem Garten mit.

 

 

 

Nachdem ich letztes Wochenende Susannes wunderbares Büchlein Was Du alles nicht brauchst für Dein Baby lesen durfte, werde ich es mir nun mit ihrem neuen Buch Geborgene Kindheit gemütlich machen. Kennst du es schon? Ich plane eine Rezension darüber zu schreiben.

 

 

 

Mehr Wochenenden in Bildern gibt es auf Geborgen wachsen.

 

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links zu unserem Amazon-Konto. Wenn ihr die vorgestellten Artikel über unsere Links kauft, erhalten wir eine kleine Provision von Amazon und ihr unterstützt damit unseren Blog. Danke! 😊

 

 

Kategorien: Bilder, Wochenende in Bildern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.