Unser Traum vom freien Leben

Schon seit mehreren Jahren fahren wir nun bereits drei Wochen am Stück nach Dänemark. Wir genießen diese intensive Familienzeit dort so sehr. Wir fühlen uns so wohl, wenn wir von allen äußeren „Fesseln“ befreit sind und einfach „sein“ können. Freiheit! Und jedes Jahr denken wir aufs neue darüber nach, unser Leben zu verändern, Deutschland zu verlassen, auf Reisen zu gehen. Ein Traum vom freien Leben…

 

 

 

 

Wie sieht unsere Zukunft aus?

Wir wissen es noch nicht. Wir haben Träume und Ideen, denken über verschiedene Möglichkeiten nach. Wie wird unser Leben aussehen? Wohin wird die Zukunft uns führen?

 

 

 

Unser Leben

Bisher so: Wir haben ein wunderschönes, großes Haus mit großem Grundstück am Dorfrand, direkt neben Wiesen und Wäldern. Ich bin zu Hause bei den Kindern, bin immer für sie da, ihr sicherer Hafen, ihr Anker. Mein Mann ist selbstständig, muss viel arbeiten, zum Glück immer seltener auswärts bei Kunden und immer öfter zu Hause am PC, im „home office“. Die große Zaubertochter geht in den Kindergarten und wird im August eingeschult.

 

 

 

Unser Traum

Keine Schulpflicht! Wir lieben unser Haus und unser Grundstück. Wir fühlen uns hier sehr wohl. Unsere Familien und Freunde leben in der Nähe. Die Zaubertöchter gehen hier zu Sport- und Musikkursen. Mein Mann wird (bald hoffentlich) vollständig von zu Hause und insgesamt weniger arbeiten können. Wir verbringen viel gemeinsame Zeit und leben möglichst frei. Wir können reisen, wann wir möchten und in unserem wunderschönen zu Hause sein, wann wir möchten. Doch die Schulpflicht schränkt dies alles enorm ein. Davon abgesehen, dass unsere große Zaubertochter in ein System kommt, in dem sie beobachtet und bewertet wird, gehorsam sein und sich anpassen muss und das lernen soll, was vorgegeben wird, muss sie dort auch anwesend sein. Freiheit vorbei.

 

 

Die Realität

Wir träumen von einem freien Leben, wir sehnen uns danach. Doch wir lieben auch unsere Heimat. Wir sind noch nicht bereit, nicht mutig genug, unsere Komfortzone zu verlassen. Da unser Traum, keine Schulpflicht zu haben, (wahrscheinlich leider) nicht in Erfüllung gehen wird, müssen wir uns entscheiden: In der Heimat bleiben und mit den Einschränkungen der Schulpflicht leben oder unsere Heimat aufgeben, Deutschland verlassen, auf Reisen gehen oder in einem anderen Land eine neue feste Heimat finden.

 

 

Habt ihr auch solche Gedanken?

Welche Lösungen kommen für euch in Frage?

 

 

Kategorien: Erleben, Familienleben, Kindergarten(frei)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.